Der Fehlschlag "Großes Mönchsthal"

Anzeige:
Der Fehlschlag Großes Mönchsthal

Der Fehlschlag "Großes Mönchsthal" ist der vorletzte Fehlschlag des Dammgrabens vor seiner Einmündung in den Oberen Haus-Herzberger Teich. Das Bauwerk besteht teilweise aus Beton, welcher das ursprüngliche Trockenmauerwerk ersetzt. An dieser Stelle kann nochmals ein Zuviel an Wasser aus dem Graben abgelassen werden. Dieses fließt dann durch das Große Mönchstal in die Lange und mit dieser in den Okerstausee, wo es später zur Stromerzeugung genutzt werden kann. Das verbliebene Wasser gelangt durch den Dammgraben zum Mönchsthaler Wasserlauf. Davor gibt es noch eine letzte, einst von den Oberharzer Bergleuten installierte Möglichkeit zur Wasserregulierung.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Dammgraben | Der Mönchsthaler Wasserlauf | Der Obere Haus-Herzberger Teich | Der Okerstausee | Der Wasserwanderweg "Alter Dammgraben" | Bilder vom Wasserwanderweg "Alter Dammgraben"

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm