Das Gleis der "Quäke" nordöstlich von Blankenburg

Anzeige:
Das Gleis der ''Quäke'' nordöstlich von Blankenburg

Hier sehen Sie ein recht gut erhaltenes Gleisstück der von der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn-Gesellschaft im Jahre 1907 eröffneten Eisenbahnlinie von Blankenburg über Timmenrode, Thale, Warnstedt und Weddersleben nach Quedlinburg. Diese Bahnstrecke war auch unter dem Namen "Quäke" bekannt. Das letzte Teilstück zwischen Thale und Blankenburg wurde im Jahre 1994 endgültig stillgelegt. Noch heute sind weite Teile der geschichtsträchtigen Gleisanlage vorhanden.

Das auf dem Bild ersichtliche Gleisende befindet sich nordöstlich von Blankenburg unweit der neuen Bundesstraße 6. Beim Bau dieser Straße erfolgten auch diverse Umgestaltungen im näheren Umfeld. In diesem Zusammenhang wurde ein mehrere hundert Meter langes Gleistück der "Quäke" abgebaut. Im Vordergrund und links neben dem Bahndamm ist der Zapfenbach zu erkennen und im Bildhintergrund eine Hinweistafel an der B6n sowie eine diese vierspurige Fernstraße überquerende Brücke.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Blankenburg | Die Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn AG (H.B.E.) | Die Quäke | Bilder von Eisenbahnrelikten rund um Blankenburg | Bilder von Relikten der einstigen Eisenbahnstrecke "Quäke"

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm