Naturdenkmal "Dicke Tannen" - Ein Urwald entsteht

Toter Baumriese im Naturdenkmal Dicke Tannen

Im Gebiet des Naturdenkmals "Dicke Tannen" werden abgestorbene Baumriesen nicht fortgeräumt und verwertet, sondern sie bleiben zur Freude unzähliger Kleinstlebewesen an Ort und Stelle liegen. Für viele dieser kleinen Waldbewohner stellt eine derartige Baumleiche das sprichwörtliche gefundene Fressen dar. Im Laufe der Zeit zersetzen sie das tote Holz und geben damit Nährstoffe frei, welche wiederum der Versorgung neu heranwachsender Bäume dienen. So entsteht ein natürlicher Kreislauf und ganz nebenbei auf kleinem Raum ein echter Urwald.

weitere Informationen:
Hohegeiß | Das Naturdenkmal "Dicke Tannen" | Bilder aus Hohegeiß



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm