Der Gedenkstein am Förster-Ludewig-Platz

Anzeige:
Das Kriegerdenkmal am Förster-Ludewig-Platz

Bei fast allen Völkern der Welt ist es üblich, die im Kampf gefallenen Soldaten durch ein ehrendes Gedenken in Erinnerung zu behalten. So war es auch noch im Deutschland der Weimarer Republik. Als Standorte für derartige Gedenkstätten wählte man oft zentrale Plätze in Städten und Dörfern. Beim Förster-Ludewig-Platz, an welchem ein Gedenkstein für Gefallene des Ersten Weltkrieges steht, handelt es sich dagegen um einen relativ versteckten und abgelegenen Ort. Ein Grund dafür ist im Beruf der Toten zu finden - es waren Forst- und Waldarbeiter aus Altenau. Sie erhielten somit ein Denkmal im Umfeld ihres einstigen Tätigkeitsfeldes.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Förster-Ludewig-Platz | Bilder vom Förster-Ludewig-Platz | Mahnmale und Gedenkstätten im Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm