Mansfelder Bergwerksbahn
Der Bahnhof Siersleben

Anzeige:
Der Bahnhof Siersleben
Ein Zug fährt in den Bahnhof Siersleben ein.
Am Bahnhof Siersleben befindet sich das letzte erhaltene Gleisdreieck der Mansfelder Bergwerksbahn. Hier zweigte von der heutigen Hauptroute zwischen Benndorf und Hettstedt einstmals ein Gleis zum Otto-Brosowski-Schacht bei Hübitz ab. Nach der Schließung dieses Bergwerkes wurde dieser Streckenabschnitt zu Beginn der 1970er Jahre bis auf ein kleines Reststück demontiert.

Am Gleisdreieck Siersleben können die Schienenfahrzeuge umgesetzt werden und Dampfloks wenden. Bei den nach Fahrplan verkehrenden Zügen wird diese Möglichkeit aber nicht genutzt. Innerhalb des Dreiecks befindet sich der kleine Bahnhof mit einem Bahnsteig und einem ebenfalls kleinen Gebäude.

Der Bahnhof Siersleben eignet sich gut für Film- und Fotoaufnahmen der Museumsbahn. Das weitläufige und übersichtliche Gelände ermöglicht eine ungestörte Aussicht auf die historischen Fahrzeuge. Von der Straße in Richtung Hettstedt können Sie weite Teile des Areals gut überblicken.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Mansfelder Bergwerksbahn | Streckenverlauf und Bahnhöfe der Mansfelder Bergwerksbahn | Karte des ehemaligen Streckennetzes der Bergwerksbahn | Das Mansfelder Land | Siersleben

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Bahnstation "Paradies" | Der Bahnhof Thondorf

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm