Mansfelder Bergwerksbahn
Der Bahnhof Zirkelschacht

Anzeige:
Der Bahnhof Zirkelschacht
Die Bergwerksbahn macht eine Pause am Bahnhof Zirkelschacht.
Bereits im Jahre 1900 wurde der Bahnhof Zirkelschacht zur besseren Erschließung des angrenzenden gleichnamigen Bergwerkes angelegt. Die Bahnstation bestand ursprünglich aus einem auf dem Areal des Zirkelschachtes befindlichen Güterbahnhof und einem vor dem Betriebsgelände liegenden Personenbahnhof.

Die Station Zirkelschacht war zunächst der Endbahnhof eines Abzweiges von der Hauptstrecke der Bergwerksbahn. Um das Jahr 1915 wurde das Gleis bis zum Vitzthumschacht verlängert und außerdem eine Verbindung über Thondorf und Siersleben nach Hettstedt geschaffen. Dieser letztgenannte Gleisabschnitt der Mansfelder Bergwerksbahn existiert bis heute und wird für die Fahrten der Museumsbahn genutzt.

Mit dem Umbau der Station Zirkelschacht zum Durchgangsbahnhof stieg auch der zu bewältigende Personen- und Güterverkehr. Der Bahnhof hatte mehrere Bahnsteige, Züge konnten hier kreuzen, überholen und wenden. Für Dampfloks gab es darüber hinaus die Möglichkeit, Wasser aufzutanken.

Auch nach der Schließung des Zirkelschachtes im Jahre 1927 behielt der zugehörige Bahnhof seine bis dahin erlangte Bedeutung. Dies änderte sich erst mit der Schließung der letzten Bergwerke im Mansfelder Revier. Um das Jahr 1970 wurde der einst umfangreiche Bahnhof bis auf das durchgehende Gleis zurückgebaut. In diesem Zustand verblieb die Bahnstation dann für mehr als vier Jahrzehnte.

Im Jahre 2013 erfolgte eine umfangreiche Umgestaltung des Bahnhofs Zirkelschacht. Es wurden zwei Weichen und ein rund 140 Meter langes Umfahrungsgleis hinzugefügt sowie neue Bahnsteige und Wege angelegt. Unweit der Gleise entstanden obendrein diverse überdachte Sitzgruppen sowie Parkmöglichkeiten für mehrere Pkws. Am 12. April 2014 konnte der neu errichtete Bahnhof im Beisein zahlreicher Besucher feierlich eröffnet werden.

Die Bahnstation Zirkelschacht stellt einen guten Ausgangspunkt für Aufstiege auf die imposante Zirkelschachthalde dar. Diese Möglichkeit haben die Reisenden allerdings nur an bestimmten Tagen im Jahr, da das ehemalige Bergbaugelände nur unter Aufsicht betreten werden darf.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Mansfelder Bergwerksbahn | Streckenverlauf und Bahnhöfe der Mansfelder Bergwerksbahn | Karte des ehemaligen Streckennetzes der Bergwerksbahn | Der ehemalige Zirkelschacht und die Zirkelschachthalde | Die Bahnstation Bocksthal | Der Bahnhof Thondorf

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm