Selketalbahn
Der Bahnhof Gernrode

Anzeige:
Auf dem Bahnhof Gernrode
Dampflok und Personenwagen der Selketalbahn auf dem Bahnhof in Gernrode
Der Bahnhof der Selketalbahn befindet sich nordöstlich des historischen Stadtkerns von Gernrode. In seinem massiven Bahnhofsgebäude gibt es u.a. einen Eisenbahnshop mit Fahrkartenverkauf sowie mehrere WCs.

Dieser Bahnhof war ursprünglich der Anfangsbahnhof der Selketalbahn. Das rund 10 Kilometer lange Teilstück zwischen Gernrode und Mägdesprung ist außerdem der älteste Abschnitt aller Schmalspurstrecken im Harz. Am 7. August 1887 fuhr von Gernrode erstmals ein Zug in Richtung der Harzberge ab. Im Jahre 2006 erfolgte die Verlängerung der Gleise bis ins rund 9 Kilometer entfernte Quedlinburg.

Der Gernröder Bahnhof liegt 204 Meter über dem Meeresspiegel. Er verfügt über zwei Bahnsteige und mehrere Gebäude, in welchen die diversen Fahrzeuge untergestellt werden können. Am Rande des Bahnhofsgeländes befindet sich darüber hinaus ein kleines Eisenbahnmuseum. In der Nähe des Bahnhofes steht für die Fahrgäste ein kostenlos nutzbarer Parkplatz zur Verfügung.

Nördlich des Bahnhofes der Selketalbahn befand sich einst der Bahnhof der Normalspurbahn. Von hier aus fuhren die Züge auf der heutigen Schmalspurstrecke bis Quedlinburg und in der Gegenrichtung über Ballenstedt, Ermsleben und Reinstedt nach Frose. Ein Teil der alten Bahnanlagen befindet sich, von dichter Vegetation bedeckt, noch heute an Ort und Stelle.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Selketalbahn | Der Streckenverlauf und die Bahnhöfe der Selketalbahn | Das Eisenbahnmuseum | Gernrode | Der Ortsplan von Gernrode

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm