Die Höhlenfestspiele

Anzeige:

In der Baumannshöhle in Rübeland befindet sich eine eindrucksvolle unterirdische Naturbühne, die einzige dieser Art in Deutschland. Nach jahrelanger Unterbrechung werden hier seit Dezember 2001 wieder mehrmals im Jahr Theaterstücke aufgeführt. Dabei wird an die großen Erfolge der Vergangenheit angeknüpft.

Der größte Raum dieser Tropfsteinhöhle, der "Goethesaal", wurde bereits in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts soweit erweitert, daß bis zu 1000 Menschen in ihm Platz finden können. Es entstanden die Bühnen und der kleine See in derart perfekter Form, daß der künstlich geschaffene Teil der Höhle nicht vom natürlichen zu unterscheiden ist.

Bis zum Kriegsbeginn 1939 wurde hier regelmäßig vor ausverkauftem "Haus" gespielt. Das Erfolgsstück hieß "Die Rauhen vom Lande" und handelte von jenem Bergmann, welcher im 16. Jahrhundert die Baumannshöhle entdeckte.
Dieses alte Bühnenstück war es auch, welches im Jahre 2002 nach sehr langer Pause als erstes wieder auf dem Spielplan stand.

Seit dem Jahre 2004 erfolgt der Schauspielbetrieb in der Baumannshöhle in Kooperation mit dem Harzer Bergtheater in Thale. Dieses bespielt seitdem regelmäßig den Goethesaal.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen | Die Baumannshöhle | Entstehung der Höhlen und der Tropfsteine | Tropfsteinhöhlen - Eintrittspreise | Höhlenkarten | Das Harzer Bergtheater

HomeInhaltsverzeichnisImpressum