Das Rockharz Open Air Festival

Anzeige:

Das "Rockharz Open Air" ist ein mehrtägiges Musikfestival im Harz mit bundesweiter Bedeutung. Es findet einmal im Jahr in den Sommermonaten - meist im Juli - statt. Eine Besonderheit sind die beiden gleichwertigen Bühnen, auf denen die Musiker zeitversetzt auftreten, ohne daß sich ihre Darbietungen überschneiden.

Die erste Veranstaltung gab es noch unter anderem Namen im Jahre 1993 als Tagesevent von Nachwuchskünstlern aus der Rockszene. Im Jahre 1994 verlegte man das Musikfestival unter freien Himmel. Der Veranstaltungsort lag bis 2008 bei Osterode am Harz. Das Festival zog im Jahre 2009 auf den Flugplatz Asmusstedt in Ballenstedt um. Damit wurde Rockharz Open Air eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Sachsen-Anhalt.

Anfangs traten bei dem Metal-Festival vorwiegend lokale und nationale Bands auf. In der Folgezeit kamen aber immer mehr auch internationale und bekanntere Gruppen hinzu. Das Rockharz Open Air Festival kann inzwischen auf rund 15.000 Besucher verweisen.

 


Ein ähnliches Event im Harzgebiet ist das Musikfestival Rocken am Brocken bei Elend im Oberharz.

Anzeige:

Weitere Informationen:
Ballenstedt | Der Flugplatz in Asmusstedt | Rockharz - Homepage

HomeInhaltsverzeichnisImpressum