Die Burgruine Lutterberg

Anzeige:
Die Burgruine Lutterberg
In der Senke rechts neben der Infotafel befand sich einst der 50 Meter tiefe Burgbrunnen.
Auf dem Gipfel des Hausberges in Bad Lauterberg befinden sich die Reste der einstigen Burg Lutterberg. Dieses mittelalterliche Festungsbauwerk wurde im Osten durch den Steilhang des Berges auf natürliche Weise geschützt. Zu allen anderen Seiten hin legte man ein kombiniertes Graben-Wall-System zur Verteidigung der Anlage an.

Graf Sigebodo von Lutterberg ließ die Burg Lutterberg vermutlich im Zeitraum zwischen den Jahren 1180 und 1190 erbauen. Die etwa 30 x 60 Meter große Festung wurde bald darauf zum Stamm- und Verwaltungssitz der zu dieser Zeit neu entstandenen Linie der Grafen von Lutterberg. Nach dem Aussterben dieser Adelsfamilie fiel die Burg im Jahre 1405 an den Herzog von Braunschweig, welcher sie als Lehen an die Hohnsteiner Grafen vergab.

Im Verlauf einer kriegerischen Auseinandersetzung zwischen den Grafen von Hohnstein und dem Herzog von Braunschweig wurde die Burg Lutterberg im Jahre 1415 zerstört. Wenige Jahre später vergab der Braunschweiger Herzog Burg und Grafschaft Lutterberg erneut als Lehen. Es ist aus den Aufzeichnungen aber nicht ersichtlich, ob und wie die Reste der Burg zu dieser Zeit noch genutzt wurden. Ein Wiederaufbau der Lutterburg erfolgte aber nach deren Zerstörung nicht mehr.

Von dem früheren Stammsitz der Grafen von Lutterberg sind in unseren Tagen nur noch einige wenige Reste der Ringmauern und des Burgbrunnens erhalten geblieben. Alle anderen Teile, welche den Jahrhunderten getrotzt hatten, verbergen sich heute unter modernen Überbauungen.

Der außerhalb der Verteidigungsanlagen gelegene und von einem eigenen Wall umgebene Brunnen der Burg Lutterberg ist heute verschüttet. Er war einst rund 50 Meter tief und wurde noch bis in die 1920er Jahre hinein zur Versorgung des Ausflugslokals auf dem Hausberg verwendet.

Ein ausgeschilderter Rundweg führt um den Gipfel des Hausberges herum und an den wenigen Überresten der Burg Lutterberg vorbei. Informative Tafeln erläutern dem interessierten Wanderer die vorgefundenen Relikte der Festungsanlage und deren einstige Funktion.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bad Lauterberg | Der Stadtplan von Bad Lauterberg | Der Hausberg | Die Burgseilbahn | Übersicht - Burgen und Burgruinen im Harz | Begriffserklärungen rund um die Themen Kirchen, Kloster und Burgen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm