Das Elendstal

Anzeige:
Im Elendstal
Kalte Bode im Elendstal
Das Elendstal ist ein Naturschutzgebiet im Tal der Kalten Bode zwischen den Oberharzer Orten Elend und Schierke. Hier finden Sie noch den ursprünglich für den Harz typischen Mischwald vor, welcher in vielen anderen Harzgegenden den schnell wachsenden Fichten weichen musste, um den Holzbedarf der Bergwerke zu stillen. Das naturnahe Flußbett wird von großen Felsbrocken und die Berge um das Tal von mächtigen Gesteinsklippen gesäumt.

Die Sage berichtet, daß auf einer dieser Klippen eine verwunschene Jungfrau wohnte, welche nachts den armen Durchreisenden wertvolle Geschenke machte. In Goethes "Faust" wurde das Elendstal als Ort der Handlung der Walpurgisnacht verewigt. Heute ist das wild-romantische Gebirgstal ein beliebter Wanderweg und im Winter ein Paradies für Skilangläufer.

Oberhalb des Elendstales befand sich im Mittelalter die Elendsburg. Von diesem einst von Benediktinermönchen bewohnten Festungsbauwerk zeugen heute nur noch einige Gräben und Steinbrocken.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Kalte Bode | Der Teufelsstieg

In der näheren Umgebung befinden sich:
Braunlage | Elend | Die Mäuseklippe | Schierke | Die Schnarcherklippen | Der Wurmberg

HARZLIFE.TV-Video:
Eine Winterwanderung durch das Elendstal zu den Schnarcherklippen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm