Endorf

Anzeige:
Die St.-Niklas-Kirche in Endorf
Die evangelische Kirche St. Niklas
Endorf ist ein kleiner landwirtschaftlich geprägter Ort am Nordostrand des Harzes südöstlich von Ermsleben mit etwa 400 Einwohnern. Die an einer alten Handelsstraße gelegene Siedlung wurde im Jahre 934 erstmals urkundlich erwähnt. Während des Mittelalters gab es in Endorf eine Münz- und Gerichtsstätte. In der Zeit nach dem 30jährigen Krieg gelangte der Ort in den Besitz des Freiherrn von Knigge.

Ein markantes Bauwerk in Endorf ist die St.-Niklas-Kirche, welche im Jahre 1582 aus Feldsteinen erbaut wurde. In ihrem Inneren finden Sie einen spätgotischen Schnitzaltar vor.

Unweit von Endorf befinden sich verschiedene touristische Attraktionen und Wanderziele. Sehenswert sind u.a. die Reste der Konradsburg sowie die sanierte und funktionsfähige Turmwindmühle. Der Ort ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Unterharz und das nordöstliche Harzvorland.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Ermsleben | Die Konradsburg | Die Turmwindmühle

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Burg Falkenstein | Die Burgruine Arnstein | Der Landschaftspark Degenershausen | Harkerode | Reinstedt | Welbsleben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm