Neudorf

Anzeige:
Die Kirche St. Petrus und Paulus in Neudorf im Harz  
Die Kirche St. Petrus und Paulus in Neudorf  
Der ruhige, etwas mehr als 600 Einwohner zählende Erholungsort Neudorf befindet sich auf einer Hochfläche im Unterharz südlich von Harzgerode. Er liegt in der Nähe der Quelle der Schmalen Wipper, einem kleinen Wipper-Zufluß.

Der Ort verdankt seine Entstehung den einst zahlreichen Erzvorkommen und dem anschließenden Bergbau in seiner Umgebung. Neudorf liegt am östlichen Ende des Straßberg-Neudorfer Gangzuges, der bedeutendsten und ergiebigsten Erzader des Unterharzes. Bereits im 10. Jahrhundert baute hier der "Alte Mann" oberflächennahe Erzvorkommen ab. Eine erste Siedlung nahe des heutigen Ortes entstand am Ende des 12. Jahrhunderts, eine weitere unweit des erst später angelegten Birnbaumteiches im 13. Jahrhundert. Beide Ansiedlungen wurden in der Folgezeit wieder aufgegeben. Im Jahre 1531 erfolgte dann die Gründung eines "neuen Dorfes" an der Stelle, wo sich der Ort Neudorf noch in unseren Tagen befindet.

Neben viel Ruhe und sauberer Gebirgsluft bietet Neudorf auch einige interessante Sehenswürdigkeiten. Zu diesen gehört u.a. die im Jahre 1888 eingeweihte Backsteinkirche St. Petrus und Paulus im Stil der Neogotik, welche einen zu klein gewordenen Vorgängerbau ersetzte. In einem Waldgebiet östlich von Neudorf quillt die "Stahlquelle" aus dem Boden hervor. Sie führt stark eisenhaltiges Wasser mit sich, welchem eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben wird.

In der näheren Umgebung des Ortes finden montanhistorisch Interessierte den etwa 15 Kilometer langen historischen Bergbaurundwanderweg vor. Nordwestlich von Neudorf liegt außerdem der als Badeteich beliebte Birnbaumteich mit einem Campingplatz und zahlreichen Ferienhäusern.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der historische Bergbaurundwanderweg | Der Birnbaumteich | Die Wipper | Erläuterung von Begriffen rund um den Harzer Bergbau

In der näheren Umgebung befinden sich:
Dankerode | Harzgerode | Königerode | Silberhütte | Straßberg | Der Teufelsteich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm