Straßberg

Dorfkirche Straßberg  
Die im 18. Jahrhundert erbaute malerische St.-Christopherus-Kirche in Straßberg  
Der ehemalige Bergbauort Straßberg befindet sich im oberen Selketal zwischen Stolberg und Harzgerode. Er wird umgeben von der Hochfläche des Unterharzes. Bereits im 15. Jahrhundert arbeitete in Ortsnähe ein erstes Silberbergwerk. Dieser Wirtschaftszweig bestimmte in den folgenden Jahrhunderten - ebenso wie in vielen anderen Siedlungen des Harzes - das Leben in dem kleinen Gebirgsdorf.

Im späten 19. Jahrhundert erhielt Straßberg einen Anschluß an die Selketalbahn. Diese Schmalspurbahn zählt bis in unsere Zeit hinein zu den größten Attraktionen sowohl des Ortes Straßberg als auch des gesamten Harzes.

Heute wohnen etwa 800 Einwohner in dem beliebten und ruhigen Erholungsort. Die größte Sehenswürdigkeit in Straßberg ist das Bergwerksmuseum "Grube Glasebach". Hier erfahren Sie viel wissenswertes rund um den Bergbau im Harz.

Die Umgebung von Straßberg ist mit ihren zahlreichen ausgeschilderten Wegen ein ideales Gebiet für Wanderer.

Weitere Informationen:
Die Selketalbahn | Der Streckenverlauf und die Bahnhöfe der Selketalbahn | Das Bergbaumuseum und Schaubergwerk "Grube Glasebach" | Die Selke | Die Sage vom Teufelsschacht

In der näheren Umgebung befinden sich:
Güntersberge | Harzgerode | Das Josephskreuz | Silberhütte | Siptenfelde | Stolberg | Der Birnbaumteich | Der Elbingstalteich | Der Faule Pfützenteich | Der Frankenteich | Der Gräfingründer Teich | Der Kiliansteich | Der Maliniusteich | Der Treue Nachbarteich | Die Heiligenbergsquelle | Der Rieschengraben



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm