Sylda

Anzeige:
Die St.-Marien-Kirche in Sylda
Die St.-Marien-Kirche in Sylda
Der von etwa 500 Menschen bewohnte Ort Sylda befindet sich im äußersten Nordosten des Unterharzes. Die Siedlung wurde im Jahre 992 in einer Urkunde des nahen Klosters Walbeck erstmals schriftlich erwähnt. Im Mittelalter war sie Sitz eines niederen Adelsgeschlechtes, welches im Dienste der Herren der in Sichtweite des Ortes gelegenen Burg Arnstein stand.

Das Antlitz von Sylda wird entscheidend durch die St.-Marien-Kirche geprägt, welche auf einer Anhöhe im Ortszentrum steht. Das heutige Gotteshaus ist bereits das dritte Bauwerk an diesem Standort. Die ursprüngliche mittelalterliche Kirche wurde im Jahre 1657 ein Raub der Flammen. Ein noch im gleichen Jahr begonnener Ersatzbau mußte schon ein Jahrhundert später - im Jahre 1764 - wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Die in den Folgejahren errichtete Kirche besteht seither bis in unsere Tage hinein.

Eine kleine, aber außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in Sylda stellt das Denkmal für den Wilddieb Johann Gottfried Gangloff dar. Dieser von der Obrigkeit steckbrieflich gesuchte Mann lebte viele Jahre in Sylda als Leineweber. Mit dieser Tätigkeit war es ihm aber nicht möglich, seine Familie zu ernähren. Der kleine Ort im Unterharz war der Ausgangspunkt seiner Raubzüge. Hier hatte Gangloff auch sein "soziales Netzwerk" in Form von Freunden und Unterstützern. Das Gangloff-Denkmal steht auf einem kleinen freien Platz am Fuße des Kirchberges.

Die Umgebung von Sylda eignet sich gut für Wanderungen. Ohne allzu große Mühen lassen sich viele der sanften Berge dieser Gegend bezwingen. Nahe des Ortes gibt es noch verschiedene weitere Sehenswürdigkeiten, u.a. die Burgruine Arnstein, die Endorfer Turmwindmühle und den Landschaftspark Degenershausen. Sie können außerdem von Sylda aus mit dem Auto Ausflüge in den Unterharz unternehmen sowie die in geringer Entfernung im Harzvorland gelegenen Städte Aschersleben, Hettstedt und Mansfeld besuchen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das Denkmal für den Wilddieb Johann Gottfried Gangloff | Die Burgruine Arnstein | Die Endorfer Turmwindmühle | Der Landschaftspark Degenershausen | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Alterode | Arnstedt | Aschersleben | Bräunrode | Harkerode | Hettstedt | Mansfeld | Quenstedt | Stangerode | Das Klage- und Rügegericht Volkmannrode | Walbeck | Welbsleben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm