Tanne

Anzeige:
Die Kirche von Tanne
Liegt etwas versteckt: Die kleine barocke Holzkirche von Tanne.
Das kleine Gebirgsdorf Tanne liegt zentral im Harz im Tal der Warmen Bode. Diese ehemalige Bergbausiedlung ist heute ein beliebter Erholungsort. Die mehr als 500 Einwohner zählende Ortschaft an der Bundesstraße 242 wird von grünen Wiesen und ausgedehnten Wäldern umgeben.

Im Gebiet des Ortes existierte bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts ein frühes nachweisbares Hüttenwerk. Das erste erhaltene Schriftstück mit Bezug zur Siedlung stammt aus dem Jahre 1335. Diese urkundliche Ersterwähnung stand im Zusammenhang mit dem Bau eines Eisenhüttenwerkes. Der Eisenerzbergbau sowie die Verarbeitung der dort gewonnenen Rohstoffe gehörten bis in die 1960er Jahre hinein zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen des Ortes.

Im Oktober 1886 erhielt Tanne einen Anschluß an das Eisenbahnnetz. Hier befand sich der Endbahnhof der normalspurigen, in Blankenburg beginnenden Strecke der Rübelandbahn. In der Folgezeit wurde das Bergdorf zunehmend von Touristen entdeckt. Im Jahre 1913 erfolgte außerdem eine Verlängerung des Gleises der Südharzeisenbahn bis Tanne. Ebenfalls in diesem Jahr erhielt Tanne den Titel Luftkurort. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde die touristische Infrastruktur weiter ausgebaut. Immer mehr Erholungssuchende kamen von nun an in den idyllisch gelegenen Harzort.

In Tanne und Umgebung gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Zu diesen gehören u.a. das Hirtendenkmal, der Kurpark und die Heimatstube. In diesem kleinen Heimatmuseum erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte des Ortes, können historische Alltagsgegenstände anschauen, nebenan originale Wasserräder und ein Pochwerk besichtigen sowie eine Auswahl aus der Produktpalette des einstigen Hüttenwerkes betrachten. Sehenswert ist obendrein die barocke Holzkirche aus dem Jahre 1698, welche im Jahre 2012 umfangreich restauriert wurde.

Traditionen und Brauchtum werden in Tanne mit großem persönlichen Einsatz der Beteiligten aktiv gepflegt. Besondere diesbezügliche Ereignisse im Ort sind im Jahresverlauf u.a. der Skifasching, der Kuhball und das an jedem Sonntag nach Pfingsten stattfindende Finkenmanöver.

Viele markierte Wanderwege in der Umgebung laden zur aktiven Erholung ein. Ein interessantes und relativ nahes Wanderziel stellt der Kapitelsberg nordöstlich der Siedlung dar. Von diesem Aussichtspunkt über dem Tal der Warmen Bode können Sie einen schönen Blick auf Tanne und die umliegenden Berge einschließlich des Brockens genießen. Im Winter haben Sie auf gespurten Loipen die Möglichkeit, Skilanglauf zu betreiben. Seine zentrale Lage macht Tanne außerdem zum idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in andere Harzgegenden.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das Finkenmanöver | Der Skifasching | Der Kuhball | Das Hirtendenkmal | Die Warme Bode | Die Bundesstraße 242 (Klausstraße) | Die Südharzeisenbahn | Die Rübelandbahn | Der Ortsplan von Tanne | Bilder aus Tanne

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Kapitelsberg | Benneckenstein | Elend | Königshütte | Sorge | Trautenstein

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm