Zorge

Zorge - Die evangelische St.-Bartholomäus-Kirche  
Die St.-Bartholomäus-Kirche in Zorge  
Zorge ist ein staatlich anerkannter Luftkurort im Südharz zwischen Walkenried und Hohegeiß. Das malerische Dorf liegt im Tal des kleinen gleichnamigen Flusses und wird von ausgedehnten Laub- und Nadelwäldern umgeben. Das Ortsbild von Zorge prägen zahlreiche Fachwerkhäuser.

Zorge wurde im Jahre 1249 erstmals urkundlich erwähnt. In diesem Jahr ließen hier Mönche aus dem nahen Kloster in Walkenried eine Erzhütte errichten. Eisenerzbergbau und Hüttenbetrieb bestimmten von diesem Moment an das Leben des Ortes für mehrere Jahrhunderte.
Ein große wirtschaftliche Blütezeit erlebte Zorge ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jahre 1842 erfolgte in der Zorger Maschinenfabrik der Bau der ersten Dampflokomotive für die Staatsbahn des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg. Diese auf den Namen "Zorge" getaufte Dampflok war für diese Eisenbahngesellschaft die erste Lokomotive aus deutscher Produktion.

Sehenswert ist das Heimatmuseum von Zorge. Es zeigt mehr als eintausend Ausstellungsstücke aus der Vergangenheit des Ortes.

Dem Aktiv-Urlauber bietet Zorge u.a. ein Kurhaus mit Kegelbahn sowie viele ausgeschilderte und bequeme Wanderwege in der näheren Umgebung. Auch geführte Wanderungen werden angeboten.

In der kalten Jahreszeit erwarten Sie in Zorge zahlreiche Wintersportmöglichkeiten. Die Palette reicht vom Rodelhang für Kinder über Langlaufloipen bis zu Abfahrtspisten. Skilifte erleichtern dabei den Weg nach oben.

Weitere Informationen:
Die Zorge | Die Kleinbahn Ellrich-Zorge

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Neue Teich | Ellrich | Der Zorger Wasserfall | Hohegeiß | Bad Sachsa | Sülzhayn | Der Stöberhai | Walkenried | Wieda



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm