Steinkreuz in Questenberg vor der ehemaligen Försterei

Anzeige:
Steinkreuz in Questenberg vor der ehemaligen Försterei

Vor der ehemaligen Försterei von Questenberg steht ein vermutlich aus dem 15. Jahrhundert stammendes Kreuz aus Sandstein. Dieser auch als "Mordkreuz" bezeichnete Stein ist ca. 70 Zentimeter hoch und befindet sich direkt an der Grundstücksmauer.

Ursprünglich war das Steinkreuz weiter zur Straße hin positioniert. Dort wurde es aber mehrfach durch Fahrzeuge angefahren und beschädigt. Darum erhielt es in den 1950er Jahren seinen heutigen Platz.

Einstmals standen vor der alten Försterei vier Steinkreuze. Neben dem "Mordkreuz" existiert heute noch ein weiteres dieser Kreuze auf der anderen Straßenseite am Ufer der Nasse. Die vier steinernen Kleindenkmale sollten an vier schwedische Militärangehörige erinnern, welche hier bei einem Überfall getötet worden sein sollen.

Der Kreuzstein war am Sedanstag des Jahres 1873 Schauplatz eines tragischen Unglücksfalls. Bei den seinerzeit üblichen Freudenschüssen versagte das Gewehr eines jungen Mannes. Dieser stieß darauf hin die Schußwaffe heftig auf dem Steinkreuz auf, worauf diese explodierte und ein herumfliegendes Stahlteil ein in der Nähe stehendes Mädchen tödlich verletzte.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Questenberg | Bilder aus Questenberg | Bilder von mittelalterlichen Steinkreuzen und Sühnekreuzen im Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm