Das "Neue Schloß" bei Braunschwende
Der Westwall mit vorgelagertem Wassergraben

Anzeige:
Das Neue Schloß bei Braunschwende - Der Westwall mit vorgelagertem Wassergraben

Das Areal, auf welchem sich heute die unvollendet gebliebenen Befestigunsanlagen des "Neuen Schlosses" bei Braunschwende befinden, war ursprünglich ein fast ebenes und sich aus der Umgebung nicht heraushebendes Gebiet. Alle vorhandenen Geländestrukturen sind folglich künstlich geschaffen worden. Um das geplante Schloß mit wehrhaften Verteidigungsbauwerken umgeben zu können, mußten gewaltige Erdmassen bewegt werden. Der Blick von der Krone des Westwalls auf den vorgelagerten und mit Wasser gefüllten Graben zeigt, daß es mit entsprechendem Aufwand durchaus möglich war, den gewünschten Zweck zu erreichen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das "Neue Schloß" bei Braunschwende | Braunschwende | Bilder vom "Neuen Schloß" bei Braunschwende

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm