Das Südportal des Bismarcktunnels im Jahre 2015

Anzeige:
Das Südportal des Bismarcktunnels im Jahre 2015

Deutlich weniger repräsentativ zeigt sich das ebenfalls zugemauerte Südportal des Bismarcktunnels dem Auge des Wanderes. Der Zahn der Zeit hat auch an diesem Tunnelausgang deutliche Spuren hinterlassen. Eine große Anzahl der im Jahre 1885 vermauerten Steine ist inzwischen den Gesetzen der Schwerkraft gefolgt. Sie liegen nun auf dem einstigen Bahndamm und warten auf eine Wiederverwendung im Rahmen einer Sanierung des Tunnelportals.

An der Südseite ist kein Zugang zum Tunnel möglich. Eine Öffnung gewährt dem wißbegierigen Betrachter dennoch einen kleinen Einblick in das Innere des von Menschenhand erschaffenen Hohlraumes.

Das südliche Tunnelportal kann mit etwas Mühe über die ehemalige Bahnstrecke erreicht werden. Diese mündet direkt auf die Bundesstraße 27 unweit des Abzweigs der Straße in Richtung Neuwerk. Der Bahndamm wurde im Laufe der Jahre stark von der Vegetation überwuchert. Die Bewältigung der kurzen Wegstrecke sollte daher in entsprechender Bekleidung erfolgen. Das gilt vor allem, wenn Sie den Weg in den heißen Sommermonaten zurücklegen wollen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Rübelandbahn | Der Bismarcktunnel | Das Nordportal im Jahre 2015 | Bilder von der Rübelandbahn

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm