Aussicht bei Nacht vom Hexentanzplatz auf die Stadt Thale

Anzeige:
Aussicht bei Nacht vom Hexentanzplatz auf die Stadt Thale

Wenn der Tag sich längst seinem Ende zugeneigt und die Dunkelheit von den Harzer Bergen, Wäldern und Städten Besitz ergriffen hat, können Sie vom Aussichtspunkt auf dem Hexentanzplatz unweit des auf dem Dach stehenden Hexenhauses auf die Lichter der Stadt Thale am Ausgang des Bodetales hinab schauen. Der Blick reicht über die Dächer der Häuser hinweg und weit in das nächtliche nördliche Harzvorland hinein.

Jenseits des Tages verwandelt sich auch das Antlitz des Hexentanzplatzes. Dieser bei Touristen aus aller Welt beliebte Ort mit seinem am Tage so geschäftigen Treiben ist zu dieser nächtlichen Stunde praktisch menschenleer. Sie haben das sagenumwobene, geschichtsträchtige und von Mythen umgebene Areal also ganz für sich allein.

Wie am Tage, so auch in der Nacht stellt die Aussicht über dem Bodetal einen immerwährenden Anziehungspunkt dar. Kaum ein Geräusch dringt von der Stadt herauf zum Standort des Betrachters. Dafür sorgt nicht nur die beträchtliche Entfernung, sondern auch der Wind, der meist von Gebirge weg weht. So steht der Beobachter eingebettet in eine alles umgebende Stille, durch welche nur aus mehr als 200 Metern Tiefe das leise Rauschen des Flusses am Grunde des schluchtartigen Tales an das Ohr hinauf dringt.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Hexentanzplatz | Thale | Bilder aus Thale bei Nacht

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm