150 Jahre Barbarossahöhle

Anzeige:
150 Jahre Barbarossahöhle

Im Jahre 2015 waren bereits 150 Jahre seit der Entdeckung der Barbarossahöhle in der Vorweihnachtszeit des Jahres 1865 vergangen. Nur wenige Monate später konnten bereits die ersten zahlenden Besucher die Hohlräume im Inneren des Berges besichtigen. Kaum eine andere Schauhöhle in Deutschland kann auf eine derart lange Geschichte zurückblicken.

Eine Grubenlore unweit des Höhleneingangs erinnert an dieses für die Region bedeutsame Jubiläum. Zwar fuhr zu keiner Zeit eine Grubenbahn durch die Höhle, doch ihr Auffinden ist eng mit dem Bergbau am Kyffhäuser verbunden. Die Bergmänner, welche hier seit dem Jahre 1860 einen Erkundungsstollen in den Fels trieben, waren schließlich auf der Suche nach Kupferschiefer. Gefunden haben sie etwas, was sich langfristig als viel wertvoller herausstellen sollte: Eine einzigartige Anhydrithöhle mit Attraktionen, wie sie in keiner anderen Höhle der Welt besichtigt werden können.

Im Hintergrund sehen Sie Teile der Baustelle des neuen Geo-Informationszentrums im Vorfeld des Höhleneingangs. Der Baubeginn des zweistöckigen Gebäudes datiert im Juli 2016. Hier will sich ab dem Frühjahr 2018 der Geopark Kyffhäuser mit diversen Ausstellungen und Angeboten präsentieren.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Barbarossahöhle | Bilder von der Barbarossahöhle (Außenanlagen)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm