Der Aufstieg auf die Schnarcherklippe bei Eis und Schnee

Anzeige:
Der Aufstieg auf die Schnarcherklippe bei Eis und Schnee
Oben geblieben ist noch keiner, doch wer den Aufstieg auf die winterliche Schnarcherklippe bewältigt hat und nun einen Blick zurück in die Tiefe wirft, kann schon ein flaues Gefühl in der Magengegend bekommen. Der Weg zum Gipfel erscheint im Gegensatz zum Abstieg bei diesem Anblick die leichtere Aufgabe gewesen zu sein. Auf dem Rückweg heißt es, sich gut am Geländer festzuhalten und wenn möglich die Treppe rückwärts hinabsteigen. So bekommen Sie bald auch wieder sicheren Waldboden unter den Füßen. Wer nicht schwindelfrei oder körperlich nicht ganz fit ist, sollte von einem Aufstieg auf die Granitklippe ohnehin Abstand nehmen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder von den Schnarcherklippen | Die Schnarcherklippen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm