Die Freiheit - ein ehemaliger Freihof in Benneckenstein

Anzeige:
Die Freiheit - ein ehemaliger Freihof in Benneckenstein

Auf dem Mühlenhof unterhalb der St.-Laurentius-Kirche befindet sich dieses an die Rappbode angrenzende Areal mit seinem malerischen Fachwerkhaus. Dieses Haus und das umgebende Gelände stellen ein ehemaliges Lehen der Hohnsteiner Grafen dar. Der ursprüngliche Lehnsherr, der mit diversen Privilegien ausgestattete Freiherr von Minnigerode, betrieb hier einst eine Gastwirtschaft. Bei diesem Platz im Grenzgebiet verschiedener Herrschaftshäuser handelte es sich der Legende nach um neutralen Boden, so daß Verfolgte die Sonderstellung nutzten und hier Schutz fanden.

Das erste Gebäude auf dem Freihof fiel wie der gesamte Ort im Jahre 1627 der Vergeltungsaktion der kaiserlichen Truppen gegen die Harzschützen zum Opfer. Der noch in unseren Tagen vorhandene Neubau entstand gegen Ende des 30jährigen Krieges. Im Jahre 1694 erfolgte die Umwandlung des Lehens in Privatbesitz. Unter den neuen Eigentümern beherbergte das Areal u.a. eine Klammerfabrik und ein Sägewerk.

Mitte des 20. Jahrhunderts war das Bauwerk stark verfallen. In der Folgezeit wurde es umfangreich saniert. Heute gehört das sehenswerte Gebäude zu den ältesten und schönsten Fachwerkhäusern der Stadt.

Anzeige:

Weitere Informationen:
Benneckenstein | Aus der Geschichte der Stadt Benneckenstein | Bilder aus Benneckenstein

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm