Beispiel für eine Gewässersperre

Anzeige:
Beispiel für eine Gewässersperre
Ein kritischer Punkt bezüglich der Grenzbefestigungsanlagen waren Gewässer aller Art. Der Harz mit seinen zahlreichen kleinen und großen Bächen und Flüssen war davon besonders betroffen. Doch auch dort haben sich die Verantwortlichen bei den Grenztruppen der DDR etwas einfallen lassen, um die Flucht der Bürger zu verhindern.

Speziell bei kleineren Bächen wurden Gewässersperren der Bauart verwendet, wie sie Sie auf dem Bild exemplarisch sehen können. Ein Betonteil mit mehreren dünnen Röhren wurde im Bachbett versenkt. Für das Wasser stellte diese Konstruktion kein Hindernis dar, für Menschen dagegen sehr wohl.

Das Ausstellungsstück steht in unmittelbarer Nähe des Eingangstores zum Freiland-Grenzmuseum bei Sorge. Eine Hinweistafel erläutert den Einsatz dieser Gewässersperre. Im näheren Umfeld gibt es mehrere Bäche, in welchen derartige Sperrvorrichtungen zum Einsatz kamen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder vom Freiland-Grenzmuseum | Das Freiland-Grenzmuseum bei Sorge

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm