Neuwerker Industriebahn - Blick vom Südostportal in den Eisenbahntunnel

Anzeige:
Blick vom Südostportal in den Eisenbahntunnel

Das Südostportal des stillgelegten Eisenbahntunnels der Neuwerker Industriebahn bei Kreuztal ist nicht mit einer Mauer, sondern lediglich mit einem Stahlgitter verschlossen. Dadurch fällt genug Tageslicht in diesen von Menschenhand erschaffenen Hohlraum im Berg, um weit in sein Inneres hineinsehen zu können. Der Blick wird erst durch die Biegung des insgesamt 113 Meter langen Tunnels begrenzt.

Etwas Ungewöhnliches fällt beim Einblick in den Tunnel auf: Die typische Ausmauerung wurde hier nicht bis zum Ende ausgeführt. Sie hört rund fünf Meter vor dem Tunnelausgang auf, welcher aus unverhülltem Felsgestein besteht. Auch das Südostportal selbst weist nicht die für die Kaiserzeit übliche repräsentative Gestaltung aus. Der Betrachter blickt auch hier auf den unverkleideten Felsen. Fast scheint es so, als wäre das Bauwerk nicht rechtzeitig zum Eröffnungstermin der Bahnstrecke fertig geworden. So mußte es wohl unvollendet bleiben - ein Umstand, welchen man auch später nicht abänderte.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Neuwerker Industriebahn | Bilder von Relikten der Neuwerker Industriebahn

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm