Drecksumpf an der Einmündung des Rehbaches

Anzeige:
Drecksumpf an der Einmündung des Rehbachs

Etwa 800 Meter südlich des Oderteichdammes fließt das Wasser des Rehbaches in den Rehberger Graben ein. An der Mündungsstelle befindet sich ein teichähnliches Absetzbecken, in welchem die Fließgeschwindigkeit des Wassers reduziert wird. Dadurch können im Wasser mitttransportierte Verunreinigungen wie kleine Steine, Sand und Schwemmgut leichter auf den Boden absinken und später relativ einfach ohne Unterbrechung des Grabenbetriebes entfernt werden. Derartige Vorrichtungen bezeichneten die Bergleute einst auch als "Drecksumpf". Des Weiteren gibt es an diesem Ort einen Fehlschlag, um bei Bedarf nicht für der Graben benötigtes Wasser in die Oder abfließen lassen zu können.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Rehberger Graben | Eine Wanderung am Rehberger Graben | Der Oderteich | Die Oder | Bilder vom Rehberger Graben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm