Rekonstruktion eines Gefluders

Anzeige:
Rekonstruktion eines Gefluders

In den ersten Jahren seiner Existenz war der Rehberger Graben nicht ein ausgemauerter Wasserlauf so wie heute, sondern das kostbare Naß floß durch hölzerne Rinnen. Diese sog. Gefluder waren genormte Teile und wurden meist vor Ort aus dem dort vorhandenen Material zusammengebaut. Die Holzkonstruktionen besaßen eine Haltbarkeit von 10 bis 15 Jahren. Daher ersetzte man sie nach und nach durch die noch in unseren Tagen vorhandenen festen Bauwerke. Am Rehberger Grabenhaus befindet sich eine Rekonstruktion eines dieser Gefluder im verkleinerten Maßstab als Anschauungsobjekt.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Rehberger Graben | Eine Wanderung am Rehberger Graben | Bilder vom Rehberger Graben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm