Säulen aus Stahlguß in Königshütte

Anzeige:
Säulen aus Stahlguß in Königshütte

Auf einer Freifläche zwischen der Durchgangsstraße in Richtung Tanne und dem Ufer der Kalten Bode stehen diese Stahlgußsäulen. Sie stammen vom Portal des im Jahre 1827 errichteten Eisenhüttengebäudes im Ortsteil Rothehütte und sind ein Zeugnis der ausgezeichneten Handwerkskunst jener Epoche. Doch jegliches Menschenwerk ist vergänglich, und so hat der Zahn der Zeit an den Metallsäulen bereits unübersehbare Spuren hinterlassen.

Im Hintergrund können Sie Reste des Bahndammes der Rübelandbahn erkennen. Dieser Gleisabschnitt ist seit der Jahrtausendwende außer Betrieb. Der Bahnhof befand sich nur wenige dutzend Meter weiter östlich auf der südlichen Straßenseite.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Königshütte | Die Kalte Bode | Die Rübelandbahn | Bilder aus Königshütte

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm