Arnstedt

Anzeige:
St.-Mauritius-Kirche
Arnstedt - Ortsansicht mit Blick zur neogotischen St.-Mauritius-Kirche
Arnstedt ist eine ruhige Siedlung mit etwas mehr als 500 Einwohnern im nordöstlichen Harzvorland. Der Ort liegt an der Nordgrenze des Mansfelder Landes jenseits der Hauptverkehrsrouten in einem nur leicht hügeligen Landstrich.

Südlich von Arnstedt befindet sich ein großflächiges Areal mit historischen Kleinhalden, welches bis an den Stadtrand von Hettstedt heranreicht. Diese schützenswerten Halden stellen deutlich sichtbare Überreste des jahrhundertelangen Kupferbergbaus im Mansfelder Revier dar.

Die erste urkundliche Erwähnung des vermutlich deutlich älteren Ortes erfolgte im Jahre 992 in einem Schriftstück Otto III.. Schwere Verwüstungen mußte die Siedlung im Verlauf des 30jährigen Krieges über sich ergehen lassen. Nach einer Plünderung durch die Schweden im Jahre 1645 war Arnstedt für einige Zeit entvölkert und wurde erst ab dem Jahre 1651 wieder neu besiedelt.

Ein weithin sichtbares Gebäude im Ortszentrum ist die im Jahre 1877 im Stil der Neogotik errichtete St.-Mauritius-Kirche. Das Gotteshaus ersetzte seinerzeit einen baufällig gewordenen kleineren Vorgängerbau. Im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends erfolgten umfangreiche Sanierungsarbeiten an dem repräsentativen, unter Denkmalschutz stehenden Kirchenbauwerk.

Als Urlaubsort eignet sich Arnstedt vor allem dann, wenn Sie Ruhe mögen und jeglichem Touristentrubel aus dem Weg gehen möchten. Der Ort ist lediglich durch mehrere kleinere Landstraßen mit dem überregionalen Verkehrsnetz verbunden. Dennoch erreichen Sie von hier aus mit dem Auto in kurzer Zeit zahlreiche Sehenswürdigkeiten im nördlichen und östlichen Harzvorland sowie im Unterharz.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das Mansfelder Land | Der 30jährige Krieg | Baustile im Überblick | Die historische Kleinhaldenlandschaft bei Hettstedt

In der näheren Umgebung befinden sich:
Aschersleben | Die Burgruine Arnstein | Drohndorf | Freckleben | Harkerode | Hettstedt | Mehringen | Der Ölgrundteich | Quenstedt | Sandersleben | Sylda | Walbeck | Welbsleben | Wiederstedt

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm