Die Burgruine auf dem "Langen Stein" in Langenstein

Anzeige:
Burgruine auf dem Langen Stein
Reste einer Festungsmauer auf dem "Langen Stein"
Der Bischof Ulrich von Halberstadt ließ in der Mitte des 12. Jahrhunderts auf dem Sandsteinmassiv "Langer Stein" südlich von Halberstadt eine Burg erbauen. Dieses erstmals im Jahre 1151 in einer Urkunde erwähnte Festungsbauwerk erhielt von den verschiedenen Chronisten sehr unterschiedliche Bezeichnungen. So wurde die Burg u.a. "Schloß auf dem Langen Stein", "Langenstein", "Bischofstein", "Alte Burg", "Altenburg" und "Hoppelburg" genannt.

Die Festungsanlage bedeckte in ihrer Blütezeit das gesamte Plateau der Felszunge und maß somit in der Länge etwa 300 Meter und in der Breite bis zu 50 Meter. In zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen ist die Burg auf dem Langen Stein mehrfach zerstört und anschließend wieder aufgebaut worden. Kurz vor dem Ende des 30jährigen Krieges plünderten im Jahre 1644 die Schweden die Festung und verwandelten sie dabei in eine Ruine. Ab dem Jahre 1653 erfolgte der Abbruch der noch bestehenden Mauern der Burganlage. Ihre Steine fanden als Baumaterial für zahlreiche Gebäude der umliegenden Orte Verwendung.

Heute sind von der Burg auf dem Langen Stein nur noch Teile des Burggrabens sowie einige wenige Reste der Festungsmauern erhalten. Entlang des einstigen Zufahrtsweges zur Burg befinden sich mehrere ehemalige Höhlenwohnungen, welche besichtigt werden können. Vom Gipfel des Langen Steines haben Sie eine schöne Aussicht auf die umliegende, von zahlreichen Hügeln und kleinen Bergen geprägte Landschaft des nördlichen Harzvorlandes. In Ihrem Blickfeld liegen dabei u.a. der Ort Langenstein, die Thekenberge sowie weite Teile des Verlaufs des Goldbaches.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Übersicht - Burgen und Burgruinen im Harz | Bilder von der Burgruine und dem "Langen Stein" | Langenstein | Die Höhlenwohnungen | Schloß und Schloßpark zu Langenstein | Der Goldbach

In der näheren Umgebung befinden sich:
Blankenburg | Die Burgruine Regenstein | Derenburg | Der Gläserne Mönch | Halberstadt | Der Hoppelberg

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm