Das Feuerwehrmuseum in Ellrich

Anzeige:
Das Feuerwehrmuseum in Ellrich
Das Feuerwehrmuseum in Ellrich mit seinen beiden markanten Türmen am Standort Spritzenhaus
Das Feuerwehrmuseum in Ellrich verteilt sich über drei originale Feuerwehr-Standorte. Es wurde am 9. September 2001 eröffnet und vermittelt einen Einblick in die Tätigkeit und in die Geschichte der Feuerwehr dieser Stadt. Ausstellungsgegenstand sind in erster Linie zahlreiche historische Gerätschaften, aber auch die Gebäude und deren Eigenheiten selbst. Eine Besonderheit stellte während der Zeit der DDR die unmittelbare Grenzlage der Stadt dar, was auch Auswirkungen auf die Einsätze der Feuerwehr hatte.

Der größte Teil der Exponate des Feuerwehrmuseums befindet sich im ehemaligen Spritzenhaus. Dieses steht im Nordwesten des historischen Stadtkerns direkt neben dem Ravensturm, einem mittelalterlichen Wehrturm und einstigem Teil der Stadtbefestigungsanlagen. Die Ausstellung belegt eine Fläche von rund 260 Quadratmetern und verteilt sich auf insgesamt vier Stockwerke.

Das Spritzenhaus wurde im Zusammenhang mit der Gründung der Pflichtfeuerwehr in Ellrich im Jahre 1881 am vermutlichen Standort des ehemaligen Brauhauses errichtet. Sein 12 Meter hoher hölzerner Steigerturm stammt aus dem Jahre 1909. Der angrenzende Ravensturm beherbergt ebenfalls einen Teil der Ausstellung. Beide Türme geben dem Feuerwehrmuseum ein unverwechselbares Antlitz.

Eine Außenstelle des Museums befindet sich auf dem Areal des Ellricher Bahnhofs, eine weitere im wenige Kilometer entfernten Ort Sülzhayn im dortigen Spritzenhaus.

Das Feuerwehrmuseum hat von Mai bis September jeweils am 1. Sonntag des Monats zwischen 15 und 17 Uhr geöffnet. Für Gruppen besteht nach vorheriger Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten die Möglichkeit einer Besichtigung. Der Eintritt ins Museum ist kostenlos.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Stadt Ellrich | Der Stadtplan von Ellrich | Der Frauenbergsteich | Das Stadtmuseum | Die Marienkirche auf dem Frauenberg | Der Ravensturm | Die Stadtmauer | Sülzhayn | Das Feuerwehrmuseum in Wernigerode

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm