Der Großvaterfelsen

Anzeige:
Der Großvaterfelsen
Blick von Süden zum Großvaterfelsen
Der Großvaterfelsen erhebt sich am Stadtrand von Blankenburg bis zu einer Höhe von 317 Metern über dem Meeresspiegel. Er ragt damit rund 130 Meter über das ihm zu Füßen liegende Stadtgebiet im nördlichen Harzvorland hinaus. Die markante Felsformation bildet zusammen mit den Felsen der nahegelegenen Großmutter den westlichsten Punkt der Teufelsmauer. Der Felsen gilt als eines der Wahrzeichen Blankenburgs. Am Großvaterfelsen beginnt außerdem der auch Löbbeckestieg genannte Kammweg über die Teufelsmauer.

Vom Gipfel des Großvaterfelsens haben Sie einen schönen Blick auf die Stadt Blankenburg und deren Umgebung. Sehr gut zu sehen sind von dort das Große Schloß und die angrenzenden Parkanlagen. Doch auf dem Weg zum Aussichtspunkt warten auf den Wanderer diverse Hindernisse. Der Aufstieg ist nicht ganz ungefährlich und erfordert erhöhte Aufmerksamkeit und eine große Portion Geschicklichkeit. In das Gestein geschlagene Stufen und stählerne Geländer geben aber beim mühevollen Erklimmen des Gipfels Halt und Schutz.

Wie der Großvaterfelsen zu seinem Namen kam, ist nicht belegt. Vermutet wird ein Bezug zum germanischen Gott Wotan, welcher selbst ja unter unzähligen Namen auftrat, u.a. auch viele, in denen der Begriff "Vater" vorkam. Der exponierte Sandsteinfelsen könnte also in vorchristlicher Zeit durchaus als heidnische Kultstätte gedient haben. Die Lage wäre jedenfalls ideal. Auf dem Gebiet der heutigen Stadt Blankenburg befand sich seinerzeit in Sichtweite ein bedeutender Versammlungsplatz der Germanen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Blankenburg | Die Teufelsmauer | Der Kammweg (Löbbeckestieg) | Bilder von der Teufelsmauer bei Blankenburg / Rund um den Löbbeckestieg | Wotan - der oberste Germanengott | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Löbbeckefelsen | Die Heidelbergwarte | Der Sautrog | Der Fuchsbau | Das Hamburger Wappen | Der Kletterwald

HARZLIFE.TV-Video:
Die Teufelsmauer bei Blankenburg - Auf dem Kammweg (Löbbeckestieg)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm