Der Mönchswald

Anzeige:

Nordwestlich von Walkenried befindet sich nahe der Landstraße nach Bad Sachsa der Mönchswald. In diesem Waldstück wachsen viele prachtvolle alte Eichen. Sie wurden vor ca. vier Jahrhunderten als sogenannter "Hutewald" angepflanzt und dienten als Waldweide für die Viehwirtschaft. Die Verwendung einer Waldfläche als Weideland mag uns zwar heutzutage sehr ungewöhnlich erscheinen, doch im Mittelalter war diese Art der Nahrungsversorgung für Haustiere nicht unüblich. Bestimmte Tierarten wie z.B. Ziegen und Schweine fanden im Hutewald ausreichend Futter - so wie andere Tierarten auf einer Grasweide. Mit der Zeit bildete sich eine parkähnliche Landschaft heraus, da die Tiere alle jungen Triebe abfraßen. Der Mönchswald bei Walkenried wurde noch bis etwa zur Mitte des vorigen Jahrhunderts für Weidezwecke genutzt.

Mit dem Übergang zur Stallhaltung und der Industrialisierung der Landwirtschaft verloren Hutewälder ihre Bedeutung und verschwanden aus dem allgemeinen Landschaftsbild. Nur wenige dieser Waldweideflächen sind bis in die heutige Zeit hinein erhalten geblieben. Dadurch besitzt der Mönchswald heute eine außergewöhnliche kulturhistorische Bedeutung und steht wegen seiner sehr guten Erhaltung unter Naturschutz.

Um den besonderen Charakter dieser Waldlandschaft auch weiterhin zu bewahren, wird der Mönchswald seit einigen Jahren wieder von Haustieren als Weidefläche genutzt. Hier grasen in den Sommermonaten Hausschweine und Ziegen friedlich nebeneinander und wühlen dabei den Boden um, wie es sonst nur die echten Wildschweine tun. Der eingezäunte Bereich läßt sich von einem kleinen Parkplatz an der erwähnten Landstraße leicht erreichen und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Tierpark. Und wenn die Ziegen es gerade mögen, lassen sich diese sogar streicheln.

Neben der Verwendung als Futterplatz für die genannten Haustiere stellt der Mönchswald außerdem ein bedeutsames Biotop und Lebensraum für eine Vielzahl weiterer, teilweise selten gewordener Waldbewohner dar. Sehr gute Lebensbedingungen finden hier u.a. Hirschkäfer, Fledermäuse und Mittelspechte.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das Naturschutzgebiet "Priorteich - Sachsenstein" | Bad Sachsa | Walkenried | Die Fischteiche rund um Walkenried

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Burgruine Sachsenstein | Der Eck-Teich | Der Hirseteich | Der Priorteich | Das Zisterzienserkloster in Walkenried

HomeInhaltsverzeichnisImpressum