Die 1000jährige Linde in Pöhlde

Anzeige:
Die 1000jährige Linde in Pöhlde
Diese mehr als 1000 Jahre alte Linde finden Sie im Wappen von Pöhlde wieder.
Im Harz und seinem unmittelbaren Vorland finden Sie viele Bäume. Nicht wenige davon sind schon sehr alt und entsprechend groß und eindrucksvoll. Eine besondere regionale Bedeutung haben sie als Einzelexemplare aber meist nicht. Doch es gibt auch Ausnahmen.

Im Osten von Pöhlde steht in der Lindenstraße auf dem ehemaligen Thingplatz eine über 1000 Jahre alte Linde. Dieser auffällige Baum mit seinem mächtigen Stamm wurde als "Gerichtslinde" im Ortswappen verewigt. Er hat im Laufe seines langen Lebens schon viele historische Ereignisse miterlebt.

Überliefert ist z.B. eine Begebenheit aus dem Jahre 1048. Ein sächsischer Graf wurde beschuldigt, ein Attentat auf König Heinrich III. geplant zu haben. Schuld oder Unschuld sollte ein Gottesurteil herausfinden. Ein Zweikampf neben der Linde wurde angesetzt und der angeklagte Edelmann dabei getötet.

Die Linde befindet sich direkt am Straßenrand und ist in eine kleine parkähnliche Anlage eingebettet. Der Baum stellt auf Grund seiner exponierten Lage auf dem einstigen Versammlungsplatz sowie wegen seines hohen Alters eine eindrucksvolle Sehenswürdigkeit dar.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Pöhlde | Das Kloster Pöhlde | Die Königspfalz Pöhlde

In der näheren Umgebung befinden sich:
"König Heinrichs Vogelherd" | Die Rhumequelle | Der Wiedensee

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm