Das historische Rathaus in Sangerhausen

Anzeige:
Das historische Rathaus in Sangerhausen
Blick vom Marktplatz auf das historische Rathaus von Sangerhausen
Das historische Rathaus steht im Stadtzentrum von Sangerhausen am östlichen Ende des Marktplatzes. Es wurde in den Jahren 1431 bis 1437 am Standort eines 1358 durch einen Brand völlig zerstörten hölzernen Vorgängerbaus aus der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut. Als Material für das Gebäude im Stil der Spätgotik dienten einheimische Baustoffe wie Rogenstein und Schiefer.

Der Haupteingang befindet sich auf der Ostseite des Bauwerkes und zeigt in Richtung Kornmarkt. Dies könnte als Hinweis darauf gewertet werden, daß sich das Handelsgeschehen in Sangerhausen ursprünglich auf diesem Platz abspielte.

Das Rathaus weist zahlreiche Besonderheiten auf. Auf dem Dachfirst befindet sich ein kleines achteckiges Türmchen im Stil des Barock. In diesem hing einstmals die Ratsglocke.

Auch der Giebel der Westseite (Marktplatz) besitzt eine sehr eigentümliche Form. Dieser Anbau aus dem Jahre 1604 verfügt über einen auffälligen Versatz im Mauerwerk. Die Ursache hierfür ist heute aber nicht mehr eindeutig verifizierbar.

An der Nordseite des Rathauses befindet sich ebenfalls ein außergewöhnliches Detail. Hier ragt ein steinerner Kopf aus der Wand, dessen Herkunft und Bedeutung gleichfalls vom Dunkel der Geschichte verborgen wird. Experten datieren die Entstehung des rätselhaften Kopfes in das 12. Jahrhundert.

Das historische Rathaus in Sangerhausen wurde in der Zeit um das Jahr 2010 umfangreich saniert. Das Gebäude steht heute unter Denkmalschutz und gehört zu den Wahrzeichen der Stadt.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Sangerhausen | Der Stadtplan von Sangerhausen | Die Stadtmauer von Sangerhausen | Die Marktkirche St. Jacobi | Das Neue Schloß in Sangerhausen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm