Die St.-Jakobi-Kirche in Hettstedt

Anzeige:
Die Jakobikirche in Hettstedt
Blick vom Markt auf die St.-Jakobi-Kirche
Die St.-Jakobi-Kirche gehört zu den ältesten erhaltenen Gebäuden von Hettstedt. Sie finden diese dreischiffige spätgotische Hallenkirche am südwestlichen Ende des Marktplatzes. Das Gotteshaus mit seinem 63 Meter hohen Kirchturm zählt zu den Wahrzeichen der Stadt und prägt ihr Antlitz entscheidend mit.

Die dem Schutzpatron der Pilger und Handelsreisenden geweihte Kirche wurde in den Jahren von 1418 bis 1517 am Standort eines vermutlich hölzernen Vorgängerbaus aus dem frühen 13. Jahrhundert errichtet. Dieses erste Gotteshaus war aber noch nicht St. Jakobus dem Älteren, sondern dem Heiligen Georg geweiht, einem im Mansfelder Land ebenfalls häufig angerufenen Schutzheiligen.

Das markante Kirchengebäude hat im Laufe der Jahrhunderte vieles miterlebt. Einschneidende Ereignisse waren u.a. die Zerstörung der Stadt im 30jährigen Krieg und der verheerende Stadtbrand des Jahres 1697. Bei diesem wurde nicht nur die Stadt Hettstedt fast vollständig ein Raub der Flammen, sondern auch die St.-Jakobi-Kirche brannte bis auf die massiven Mauern restlos aus. Die Gluthitze brachte sogar die Glocken im Turm zum schmelzen.

Ein rasch begonnener Wiederaufbau dauerte bis zum Jahre 1705. Bei dieser Gelegenheit erhielt die St.-Jakobi-Kirche eine komplette barocke Innenausstattung sowie die noch in unseren Tagen vorhandene eindrucksvolle, ebenfalls im Stil des Barock ausgeführte Turmhaube. Eine weitere umfassende Renovierung erfolgte im Jahre 1905. Das Gotteshaus erhielt dabei sein heutiges Aussehen.

In unseren Tagen stellt die Hettstedter St.-Jakobi-Kirche neben einem religiösen auch ein kulturelles Zentrum dar. Sie ist Austragungsort von Orgelkonzerten, Theateraufführungen u.a. Kulturveranstaltungen. Seit einigen Jahren gehört das Gotteshaus außerdem zu den Stationen auf dem Jakobsweg. Wer über Sachsen-Anhalt nach Santiago de Compostela pilgern möchte, gelangt daher auch nach Hettstedt und zur St.-Jakobi-Kirche. Bei Bedarf kann hier auch übernachtet werden.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Hettstedt | Der Stadtplan von Hettstedt | Die St.-Gangolf-Kirche | Die Stadtmauer von Hettstedt | Die Reste der Burg Hettstedt | Das Mansfeld-Museum | Der Jakobsweg | Baustile im Überblick

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm