Urbach

Anzeige:
Die Kirche in Urbach
Straßenansicht der Kirche in Urbach
Urbach befindet sich am Nordrand der Goldenen Aue etwa acht Kilometer östlich von Nordhausen. Nördlich dieser von rund 900 Menschen bewohnten Siedlung erstreckt sich der Höhenzug "Alter Stolberg", welcher seinerseits zur Südharzer Gipskarstlandschaft gehört.

Urbach wurde erstmals im Jahre 874 urkundlich erwähnt. Die Siedlung stand seinerzeit im Zehntregister des Klosters Fulda. Nach der im Hochmittelalter erfolgten Trockenlegung der Sümpfe der Goldenen Aue erblühte auch rund um Urbach die Landwirtschaft, welche viele Menschen ernährte. Weitere wichtige Erwerbszweige der Bewohner des Ortes waren für lange Zeit die Forstwirtschaft und das Handwerk des Holzfällers.

Ein ortsbildprägendes Bauwerk in Urbach ist die Johannes dem Täufer geweihte Kirche. Der Turm dieses Gotteshauses wurde vermutlich im 14. Jahrhundert von Mönchen des Klosters Walkenried errichtet. Im 17. Jahrhundert setzte man ihm im Rahmen größerer Umbauarbeiten an der Kirche seine markante Haube im Stil des Barock auf. Eine umfassende Restaurierung erfuhr der Turm im Jahre 1993. Das Kirchenschiff erhielt sein heutiges Antlitz in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es wurde damals im spätklassizistischen Stil umgestaltet.

Die Gegend nördlich von Urbach stellt ein vielseitiges Wandergebiet dar. Im Bereich des Alten Stolbergs können Sie zahlreiche interessante Karsterscheinungen besichtigen. Dort verläuft auch der attraktive Karstwanderweg.

Durch den rund drei Kilometer entfernten Anschluß Heringen der Autobahn A38 wird Urbach gut in die überregionale Verkehrsinfrastruktur eingebunden. Die Siedlung eignet sich ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Rüdigsdorfer Schweiz, in andere Orte der Goldenen Aue sowie in die nahe Kreisstadt Nordhausen. Doch auch viele entferntere Ziele sind von hier aus problemlos erreichbar.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Goldene Aue | Der Alte Stolberg | Der Karstwanderweg | Die Rüdigsdorfer Schweiz | Baustile im Überblick

In der näheren Umgebung befinden sich:
Berga | Bösenrode | Görsbach | Die Heimkehle | Der Stausee Kelbra | Das Kyffhäusergebirge | Leimbach | Nordhausen | Steigerthal | Uftrungen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm