Die Salza

Anzeige:
Die Salza
Die Salza - etwa 200 Meter von der Quelle entfernt.
Die Salza ist ein kleiner Fluß mit großer Quelle im südlichen Harzvorland unweit von Nordhausen. Mehr als 700 Liter Wasser strömen durchschnittlich pro Sekunde im Quellgebiet aus den Tiefen des Karstgesteins in das Flußbett. Im Sommer wie im Winter weist das Wasser eine fast konstante Temperatur von ca. 9,5° C auf. Ebenso unterliegen Wasserstand und Wasserführung nur relativ geringen Schwankungen. Aus diesem Grund standen in vergangenen Zeiten zahlreiche Mühlen am Ufer der Salza, welche die Kraft des Flußwassers ausnutzten.

Am Oberlauf des nur 5,8 Kilometer langen Flusses befindet sich eine gleichnamige, bereits im 8. Jahrhundert gegründete Siedlung. Die Salza mündet nach der Überwindung von 18 Höhenmetern im Südwesten von Nordhausen in die Helme.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Salza-Spring | Das Grundlose Loch | Nordhausen | Der Nordhäuser Stadtteil Salza | Die Helme | Bäche und Flüsse im Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm