Die Ilse

Anzeige:
Die Ilse oberhalb von Ilsenburg
Die Ilse oberhalb von Ilsenburg
Etwa zwei Kilometer südöstlich des Brockengipfels entspringt am Südosthang der Heinrichshöhe die Ilse. Ihre Quelle befindet sich auf etwa 960 Meter Höhe über dem Meer. Der kleine Gebirgsbach wendet sich sofort in Richtung Norden und fließt die ersten Kilometer kaum sichtbar unter großen Felsblöcken zu Tal. Dieser oberste Abschnitt des Flusses wird daher auch "Verdeckte Ilse" genannt.

Auf ihrem weiteren Weg durch das tief in den Fels eingeschnittene Ilsetal ist die Ilse aber sehr gut zu sehen - und auch zu hören: Eine besondere, in Jahrtausenden von der Natur allein geschaffene Attraktion sind nämlich hier die langgestreckten und kaskadenförmigen Ilsefälle.

Bei Ilsenburg verläßt die Ilse den Harz in nordöstlicher Richtung. Sie fließt im nördlichen Harzvorland u.a. durch Veckenstedt, Wasserleben und Osterwieck. Nach der Durchquerung von Hornburg mündet sie nach einer Wegstrecke von rund 40 Kilometern bei Börßum in die Oker.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bäche und Flüsse im Harz | Der Brocken | Die Heinrichshöhe | Das Ilsetal | Die Bremer Hütte | Die Ilsefälle | Bilder von den Ilsefällen | Die Prinzess-Ilse-Quelle | Ilsenburg | Der Erlebniswald Ilsetal | Osterwieck | Die Oker

Wandertipp:
Entlang der Ilse auf dem Heinrich-Heine-Wanderweg zum Brocken

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm