Das Dampflokziehen

Anzeige:

Im Harzort Silberhütte im Selketal gibt es alljährlich am letzten Samstag im August eine ganz besondere und in Europa einzigartige Kraftprobe. Dabei treten mehrere, meist aus jeweils 16 Personen bestehende Teams gegeneinander an. Diese ziehen nur mit der Kraft ihrer Muskeln eine 33 Tonnen schwere Dampflok der Selketalbahn.

Das historische Fahrzeug aus dem Jahre 1914 muß dabei über eine Wegstrecke von 40 Metern bewegt werden. Die bisher schnellste Zeit bis zum Überfahren der Ziellinie liegt bei etwas mehr als 20 Sekunden.

Das Dampflokziehen basiert auf einer Idee aus dem Jahre 2002. Ursprünglich war geplant, daß die Wettbewerber einen Güterwagen schieben. Für die deutlich spektakulärere Verwendung einer Dampflok, zu welcher man sich schließlich entschloß, war eine Sondergenehmigung notwendig.

Im Jahre 2003 wurde im Rahmen des Waldhoffestes zum ersten Mal das Silberhütter Dampflokziehen durchgeführt. Es stellt zweifellos den Höhepunkt dieses Festes dar und hat sich mittlerweile zu einer der eigentümlichsten Harzer Traditionen entwickelt. Seit einigen Jahren treten auch mehrere reine Frauenmannschaften zu dem ungewöhnlichen Kräftemessen an.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Silberhütte | Der Waldhof | Das Waldhoffest

HomeInhaltsverzeichnisImpressum