Der Bodekessel

Anzeige:
Der Bodekessel
Nur wenige Meter von der Teufelsbrücke entfernt befindet sich der Bodekessel.
Der Bodekessel ist ein kleiner Wasserfall im unteren Teil des Bodetals. Er befindet sich westlich des Rosstrappenfelsens und nur wenige Schritte von der Teufelsbrücke entfernt. Das Wasser des reißenden Gebirgsflusses stürzt im Bodekessel etwa einen Meter in die Tiefe.

Einst war dieser Wasserfall deutlich höher. Um die Bode floßbar zu machen, wurde er im Jahre 1784 gesprengt und erhielt somit sein heutiges Aussehen. Seinerzeit gab es noch keinen Wanderweg entlang dieses Teils der Bode und demzufolge auch keinerlei touristisches Interesse an dieser Naturschönheit.

Die Felswände am Bodekessel weisen große Auskolkungen auf. Diese Auswaschungen wurden im Verlauf der Jahrtausende durch das Einwirken des Wassers geschaffen.

Der Bodekessel läßt sich von Thale aus über das Gasthaus Königsruhe und die Teufelsbrücke erwandern. Die Entfernung vom Ausgang des Bodetals beträgt ungefähr zwei Kilometer. Vom Wanderweg können Sie den kleinen Wasserfall gut sehen. Das Geräusch des Bodekessels vermischt sich mit dem allgegewärtigen Rauschen des Wassers im Bodetal, welches Sie auf dem gesamten Weg dorthin begleitet.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das Bodetal | Die Bode | Von Treseburg nach Thale - Eine Wanderung durch das untere Bodetal

HARZLIFE.TV-Video:
Eine Wanderung durch das wild-romantische Bodetal zum Bodekessel

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm