Das Felsentor bei Neustadt

Anzeige:
Am Felsentor bei Neustadt
Am Felsentor - Blick vom Wanderweg auf die rötlichen Porphyritfelsen
Das Felsentor ist ein markantes Felsgebilde östlich von Neustadt, welche hier einen beliebten Wanderweg auf beiden Seiten eng begrenzen. Die hohen und senkrecht aufragenden Porphyritfelsen gewähren einen schmalen Zugang in ein dahinterliegendes weitläufiges Tal. In diesem Gebirgstal liegt das historische Neustädter Steinkohlenrevier. Etwa bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde an diesem Standort der begehrte Brennstoff abgebaut.

Das Gestein des Felsentors besitzt eine auffällige rötliche Färbung. Die eigentümliche Felsformation kam durch die unterschiedliche Verwitterungsfestigkeit des Materials zustande.

Ein schmaler und steiler Pfad führt auf den Gipfel des östlichen Torfelsens hinauf. Von dort oben haben Sie einen herrlichen Ausblick auf das Harzvorland im Raum Neustadt. Vom Aussichtspunkt können Sie zu der nur wenige hundert Meter entfernten Burgruine Heinrichsburg weitergehen.

Das Felsentor läßt sich gut vom nahen Parkplatz an der Zapfkuhle am Ostende des Lönsparks erreichen. Von dort bis zu den hohen roten Porphyritfelsen sind es auf dem als Naturlehrpfad gekennzeichneten Weg nur ein paar Minuten zu Fuß.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Aussichtspunkt auf dem Felsentor | Neustadt | Die Burgruine Heinrichsburg | Das Steinkohlenrevier Neustadt | Wandertipp: Eine Wanderung zur Talsperre Neustadt

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm