Der Kleine Rabenstein

Anzeige:
Der Kleine Rabenstein
Auf dem Kleinen Rabenstein - Ausblick in Richtung Rappbodevorsperre
Die Felsklippe des Kleinen Rabensteins erhebt sich oberhalb des südwestlichen Seitenarmes des Rappbodestausees. An diesem exponierten Standort wachsen zahlreiche seltene Pflanzenarten. Die aus Diabas bestehende Gesteinsformation ist auch unter den Bezeichnungen "Wilder Rabenstein" und "Kleine Rabenklippe" bekannt.

Vom Kleinen Rabenstein aus haben Sie eine schöne Aussicht auf die Rappbodevorsperre und den erwähnten südwestlichen Arm des Rappbodestausees. Des Weiteren sehen Sie von hier das Rappbodetal zwischen der Vorsperre und dem Stausee der Hauptsperre. Unweit der Gipfelfelsen ergeben sich außerdem diverse malerische Ausblicke auf den Hochharz mit dem Brocken. Ebenso können Sie die nahegelegene Felsklippe des rund 400 Meter entfernten Großen Rabensteins gut erkennen.

Der Kleine Rabenstein stellt ein attraktives Wanderziel inmitten eines nur von wenigen Touristen besuchten Gebietes dar. Wer Ruhe und eine weitestgehend unberührte Natur mag, ist hier genau richtig.

Die Felsklippe befindet sich etwa vier Kilometer nordwestlich von Hasselfelde und vier Kilometer nordöstlich von Trautenstein. Von diesen beiden Orten aus haben Sie auch die besten Ausgangsbedingungen für Wanderungen zu dieser Diabasformation.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Große Rabenstein | Die Rappbode | Die Rappbodevorsperre | Die Rappbodetalsperre | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Burgruine Trageburg | Hasselfelde | Die Hasselvorsperre | Trautenstein

HARZLIFE.TV-Video:
Am Großen Rabenstein - Ein Naturdenkmal im Harz mit herrlicher Aussicht

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm