Der Klostergrund

Anzeige:
Stauteich im Klostergrund
Stauteich im Klostergrund nahe des Volkmarskellers
Der Klostergrund ist ein rund fünf Kilometer langes Gebirgstal westlich von Blankenburg. Ein gut ausgebauter Wanderweg folgt dem Verlauf dieses bewaldeten Tales und verbindet somit den Eggeröder Brunnen mit dem Kloster Michaelstein. Der Weg im Klostergrund überwindet dabei einen Höhenunterschied von etwa 200 Metern.

Auf der Wanderstrecke durch den Klostergrund befindet sich der Volkmarskeller, eine im Mittelalter von Einsiedlern bewohnte Höhle. Des Weiteren gibt es am Wegesrand diverse Relikte des Bergbaus sowie zahlreiche Stauteiche. Diese wurden vor allem am Talausgang einst von den Mönchen des Klosters zur Fischzucht angelegt. Einer Tiefenbohrung zur Erzerkundung im Jahre 1965 verdankt die Klosterquelle Michaelstein ihre Existenz. Pro Stunde strömen durch sie etwa 400 Liter Heilwasser ans Tageslicht.

Den Klostergrund können Sie leicht vom Kloster Michaelstein aus erreichen. Dort gibt es auch einen großen Parkplatz, an welchem der attraktive, aber dennoch wenig überlaufene Wanderweg beginnt.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder aus dem Klostergrund | Die Fischteiche im Klostergrund | Blankenburg | Das Kloster Michaelstein | Die Klosterquelle Michaelstein | Der Volkmarskeller

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm