Der Bärener Teich

Anzeige:
Der Bärener Teich
Der Bärener Teich mit dem eingeschnittenen Damm, im Hintergrund die Häuser von St. Andreasberg
Nördlich des Beerberges, im Nordosten der alten Bergstadt St. Andreasberg, befindet sich unweit der Landstraße Richtung Oderhaus der Bärener Teich. Dieser ehemalige Bergbauteich wurde im Jahre 1667 errichtet und diente der Versorgung der talwärts gelegenen Erzgruben mit Aufschlagwasser. Bedingt durch sein relativ kleines Einzugsgebiet und die geringe Staukapazität konnten mit dem Teichwasser aber nur kurze Trockenperioden überbrückt werden.

Nach der Aufgabe des Teiches wurde sein Damm tief eingeschnitten und das Staubauwerk anschließend sich selbst überlassen. Diese Einkerbung ist auf dem Bild sehr gut zu erkennen. Ein derartiger Schnitt im Teichdamm war eine einst im Oberharz gebräuchliche Methode, um ausgediente Staubauwerke außer Betrieb zu nehmen. Dadurch ging von einem so modifizierten Damm trotz fehlender Wartung nun keine Gefahr (z.B. die eines Dammbruches) mehr aus.

Hinter dem Rest des Teichdammes staut sich noch heute ein kleines Gewässer an. Dies zeigt, daß die Dichtung am Dammfuß des Bärener Teiches auch nach Jahrhunderten noch immer intakt ist.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
St. Andreasberg | Der Stadtplan von St. Andreasberg | Der Beer-Berg | Die Engelsburger Teiche | Teiche im Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm