Das Große Seeloch

Anzeige:
Das Große Seeloch - Erdfall mit Erdfallsee bei Hochstedt
Das Große Seeloch ist ein besonders großer Erdfallsee.
Das Große Seeloch befindet sich im südlichen Harzvorland auf dem Seeberg südlich von Hochstedt und nur wenige Kilometer westlich von Nordhausen. Es handelt sich bei ihm um den größten und östlichsten von drei in West-Ost-Richtung liegenden Erdfällen. Im Gegensatz zu den beiden anderen - dem Kleinen Seeloch und dem Moosloch - ist das Große Seeloch ständig mit Wasser gefüllt. Dieser Erdfall zählt zu den typischen Karsterscheinungen. Er entstand vor langer Zeit durch das Auslaugen des tiefen Untergrundes und dem anschließenden Einsturz des Deckgesteins.

Der fast kreisrunde Erdfall hat einen Durchmesser von etwa 190 und der darin befindliche See von ca. 120 Metern. Dieser bedeckt eine Fläche von ungefähr 1,5 Hektar. Das für Erdfälle typische steil abfallende Ufer wird von einem schmalen, aber dichten Waldstreifen umgeben und somit vor Blicken von außen geschützt. Um die Entstehung des Großen Seelochs und seiner beiden kleineren "Geschwister" ranken sich zahlreiche volkstümliche Sagen.

Das Große Seeloch stellt heute einen malerischen und ruhigen See mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt dar. Es besitzt weder einen Zu- noch Abfluß und auch keine Verbindung zum Grundwasser. Seine Wassertiefe wird auf 17 bis 24 Meter geschätzt. Das Gewässer ist ein idyllischer Fleck Erde und gut geeignet zur Rast und zum Innehalten. Weil das Baden und Angeln im See sowie das Zelten am Ufer verboten sind, können Sie am Großen Seeloch den Geräuschen der Natur ungestört lauschen.

Sie erreichen das Große Seeloch entweder vom Ort Hochstedt aus über einen Feldweg in Richtung Süden oder von der nahen Bundesstraße 243. Dort befindet sich gegenüber dem Abzweig nach Haferungen ein Weg, den Sie bergauf wandern müssen, um zu dem Erdfallsee zu gelangen. Durch den dichten Baumbestand um das Gewässer bleibt dieses für Unkundige selbst aus unmittelbarer Nähe meist verborgen. Doch für Sie ist diese inmitten von Feldern gelegene Waldinsel mit See darin nun wohl nicht mehr zu verfehlen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder von den Seelöchern | Teiche im Harz | Der Karstwanderweg | Begriffserklärungen zu Karsterscheinungen

In der näheren Umgebung befinden sich:
Günzerode | Herreden | Der Hirschenteich | Hochstedt | Der Igelsumpf | Mauderode | Niedersachswerfen | Nordhausen | Die Erdfallseen bei Liebenrode

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm