Der Hasenteich

Anzeige:
Der Hasenteich bei Altenbrak
Der Hasenteich ist heute ein Paradies für unzählige Wassertiere.
Der Hasenteich ist ein sehr altes, künstlich angelegtes Gewässer an der Landstraße von Almsfeld nach Altenbrak am Abzweig nach Todtenrode. Er ist etwa 80 Meter lang und ca. 50 Meter breit. Bereits im Jahre 1477 wurde der Teich erstmals urkundlich erwähnt.

Im 17. Jahrhundert existierte eine kleine Siedlung am Ufer des Hasenteiches, später befand sich ein Viehhof in unmittelbarer Teichnähe. In der vorindustriellen Zeit wurde das Gewässer außerdem zur Eisgewinnung genutzt. Die Menschen sägten Eisblöcke aus dem zugefrorenen Hasenteich, welche sie anschließend in Eiskellern einlagerten, um sie im Sommer für Kühlzwecke zu verwenden. Im 20. Jahrhundert diente der Teich der Fischaufzucht.

Der Hasenteich ist wegen seines starken Schilfbestandes und der direkten Lage an der Landstraße nach Altenbrak nicht zum baden geeignet.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Teiche im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Altenbrak | Das Bodetal | Wendefurth

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm