Der Osterteich

Anzeige:
Der Osterteich bei Gernrode im Harz
Blick vom Waldbad über den Osterteich
Am Ausgang des Ostergrundes und am Fuße des Osterberges, also dort, wo der Wellbach den Harz verläßt, liegt der malerische Osterteich. Dieser kleine, künstlich angelegte See wird im Osten und Süden von den bewaldeten Harzbergen umgeben, während im Westen der Schienenstrang der Selketalbahn vorbeiführt, hinter welchem die Stadt Gernrode beginnt. Vom Staudamm am Nordufer des Sees können Sie dagegen bereits in die leicht hügelige Landschaft des nördlichen Harzvorlandes hineinblicken.

Der Osterteich hat eine Länge von rund 200 Meter und eine Breite von ca. 100 Meter. Im Sommer ist er als Badesee sehr beliebt. Am Südufer befindet sich eine Liegewiese, ein künstlicher Sandstrand sowie ein kleiner Kinderspielplatz.

Den Osterteich können Sie ohne Probleme mit dem Auto erreichen. Es gibt zahlreiche Parkplätze unterhalb des Staudammes. Ebenso ist eine Anfahrt mit der Selketalbahn möglich. Der Haltepunkt dieser Schmalspurbahn liegt direkt am Waldbad Osterteich. Von der Stadt Gernrode aus läßt sich der Teich aber auch gut zu Fuß erlaufen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Gernrode | Der Ortsplan von Gernrode | Die Selketalbahn | Der Streckenverlauf und die Bahnhöfe der Selketalbahn | Teiche im Harz | Baden im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Heilige Teich | Der Kleine Siebersteinteich | Der Große Siebersteinteich | Der Spittelteich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm