Der Untere Pfauenteich

Der Untere Pfauenteich bei Clausthal-Zellerfeld im Harz  
Märchenhafte Schönheit, aber zum Baden nicht geeignet: Der Untere Pfauenteich  
Der Untere Pfauenteich wurde vermutlich in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts angelegt. Er gehört damit zu den ältesten Oberharzer Bergbauteichen. Von den drei Pfauenteichen ist der untere Pfauenteich der nördlichste und der am tiefsten gelegene und damit auch der letzte Teich der großen vierstufigen Teichkaskade am östlichen Stadtrand von Clausthal-Zellerfeld. Sein Stauvolumen beträgt rund 200.000 m³ und sein mehrmals erweiterter Damm ist heute ca. 8,80 Meter hoch und etwa 220 Meter lang. Das reicht aus, um dahinter ein maximal 360 Meter langes und rund 210 Meter breites Gewässer anzustauen.

In der Zeit des zweiten Weltkrieges wurde der Untere Pfauenteich durch die Abwässer der Rüstungsfabrik "Werk Tanne" verseucht. Die eingeleiteten Rückstände aus der TNT-Produktion waren noch lange im Teich und in seiner unmittelbaren Umgebung zu finden. Im Jahre 2012 wurde der Untere Pfauenteich saniert und der teilweise als Sondermüll eingestufte giftige Schlamm vom Grund des Gewässers entfernt. Man geht davon aus, daß dennoch geringe Restmengen der giftigen Neutralisationsschlämme im Teichboden verblieben sind. Daher ist das Baden im Unteren Pfauenteich weiterhin verboten.

Der Untere Pfauenteich zählt heute zu den aktiven Bestandteilen des denkmalgeschützten Wasserverbundsystems "Oberharzer Wasserregal". Die Erkundung des Teiches ist auf dem Wasserwanderweg "Hirschler Teich / Pfauenteiche" möglich. Dank zahlreicher Hinweisschilder am Wegesrand erhält der Wanderer viele Informationen zu diesem Gewässer. Er erfährt u.a. Hintergründe zur Teichbauweise, welche Mühen aufgewendet wurden mußten, um Wasser aus weit entfernten Gegenden in den Teich zu leiten sowie wissenswertes zu seiner einstigen Funktion als Wasser- und somit Energiespeicher für die Gruben des Burgstätter Zuges.

Weitere Informationen:
Clausthal-Zellerfeld | Teiche im Harz | Das Oberharzer Wasserregal | Der Burgstätter Zug | Der Franz-Auguster-Wasserlauf | Das Werk Tanne | Der Wasserwanderweg "Hirschler Teich - Pfauenteiche"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Hirschler Teich | Der Mittlere Pfauenteich | Der Obere Pfauenteich | Der Obere Haus-Herzberger Teich



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm